Kuscheln mit den Ponys

hello

Vor einigen Jahren erfüllte sich einer meiner größten Träume: Ich kehrte meiner Heimatstadt München den Rücken und zog mit meinem Mann Jens ins wunderschöne Taubertal. Hier leben wir auf einem idyllischen Resthof gemeinsam mit unseren Ponys.

Wandern ist unsere große Passion und wir verbringen so viel Zeit wie möglich draußen in der Natur. Die Ponys sind begeistert mit dabei und genießen die täglichen Ausflüge. In diesem Blog könnt ihr uns begleiten: Hier geht es um die kleinen Freuden im Alltag, die Schönheit direkt vor der eigenen Haustiere und unsere Liebe zur Natur.

Pico

Pico 2022

Arabohaflinger, geb. 1994, Fuchs mit Flaxen, Stockmaß 1,51 m

Seit 2005 begleitet Pico mein Leben: Klassische Dressur, Reiten im Damensattel, mehrtägige Wanderritte, gemeinsame Reisen, Reiten mit Halsring oder »ohne alles«, Zirkuslektionen, Langzügelarbeit, ein bisschen Springen … Pico war immer für alles zu begeistern und wurde eine Zeitlang sogar im Therapiereiten eingesetzt. Er ist ein grundehrliches, ausgesprochen freundliches Pferd mit einem unglaublich lieben Charakter – definitiv vereint er das Beste aus beiden Rassen in sich. Pico ist heute 28 und genießt seinen wohlverdienten Ruhestand. Er ist ein rüstiger und fitter Senior, der weiterhin fleißig mit uns unterwegs ist und ich hoffe von ganzem Herzen, dass das noch viele Jahre so bleibt!

Monty

Monty

Welsh A, geb. 2002, Buckskin, Stockmaß 1,10 m

Monty ist der frechste Lauser, den man sich nur vorstellen kann – und gleichzeitig das liebste und bravste Pony der Welt! Er ist ausgesprochen klug und lernt mit großer Begeisterung Neues. Seine Leidenschaft sind Zirkuslektionen und er zeigt gerne, was er alles kann. Monty ist mittlerweile 20, erinnert in Verhalten und Temperament aber oft an ein ungestümes Fohlen. Er will täglich ausgiebig beschäftigt werden und hat äußerst klare Vorstellungen, was er richtig bzw. falsch findet. Monty ist absolut nicht jedermann’s Freund und Fremden gegenüber, vor allem Kindern, oft sehr zurückhaltend; an »seinen« Menschen hängt er allerdings mit großer Treue. Seit 2011 gehört der kleine Wirbelwind zur Familie und ich möchte keine Sekunde davon missen!

Iris

Pico planscht in einem Bach

Nachdem ich mich viele Jahre der klassischen Reiterei verschrieben hatte, bin ich heute – mit Seniorpferd und Pony – fast ausschließlich per pedes im Gelände unterwegs. Auf dem Pferd sitze ich nur noch selten, dennoch dreht sich in meiner Freizeit weiterhin (fast) alles um die Pferde. Um die nötige zeitliche Flexibilität zu haben, die Ponys am eigenen Hof zu versorgen, habe ich mich vor einigen Jahren mit einer kleinen Agentur für Web- und 3D-Design selbstständig gemacht und arbeite seitdem im Homeoffice. Unsere täglichen Ausflüge sind eine schöne Abwechslung zur Schreibtischarbeit und halten die Ponys und mich gleichermaßen fit und fidel.

Jens

Jens mit den Ponys bei einer kleinen Rast auf einem Baumstamm
Last not least: Meine bessere Hälfte und Lieblingsfreund der Ponys. Jens ist einfach immer für uns da und unterstützt uns tatkräftig an allen Ecken und Enden; baut Zäune, mulcht Wiesen, transportiert Großballen, schottert Paddocks und hat immer tolle Ideen, wie man Arbeitsabläufe optimieren kann. Wenn er es einrichten kann, begleitet er uns auf unseren Ausflügen und die Ponys freuen sich jedes Mal sehr, wenn er dabei ist. Vielen Dank für alles!